Eishockey: Eisbären erobern Tabellenspitze – Pavlov verlängert Vertrag

Die Eisbären Regensburg sind Tabellenführer der Oberliga Süd. Sie gewannen am Abend gegen den bisherigen Ersten EC Peiting mit 5:2 und feierten damit den 10 Sieg in Serie. Zudem wurde nach dem Spiel bekannt gegeben, dass Igor Pavlov für mindestens zwei weitere Jahre Trainer der Eisbären bleibt – mit Option auf weitere Jahre.

2.203 Zuschauer in der Donauarena sahen ein wahres Spitzenspiel. Die Eisbären – als Tabellenzweiter – waren Gastgeber für den Ersten aus Peiting. Zu Beginn hatten beide Teams gute Einschlussgelegenheiten. Den ersten Treffer erzielten die Gäste – unter Mithilfe von Regensburgs Torwart Peter Holmgren. Ihm rutschte ein eher harmloser Schuss von Simon Maier zur 1:0-Führung durch (13.). Danach übernahmen die Hausherren aber immer mehr das Kommando, erarbeiteten sich weitere gute Chancen. Der Ausgleich war überfällig – und fiel dann in der 19. Minute. Richard Divis bediente Petr Heider und der traf zum 1:1.

Der zweite Abschnitt begann denkbar schlecht. Nach gerade einmal 21 Sekunden lag Regensburg wieder zurück: Andreas Feuerecker stellte den alten Abstand wieder her (21.). Doch 183 Sekunden später war wieder alles offen. Nach Zuspiel von Xaver Tippmann, war es Nico Kroschinski, der die komplette Peitinger Defensive austanzte und dann am sonst starken Gästetorwart zum verdienten 2:2-Ausgleich traf (24.).

Wie schon so oft in den vergangenen Wochen drehten die Eisbären im Schlussdrittel dann die Partie zu ihren Gunsten. Nach einem Foul an Peter Flache gab es einen berechtigten Penalty, den Nikola Gajovsky sicher zum 3:2 und damit zur ersten Eisbären-Führung des Abends verwandelte (50.). Nur zwei Minuten später war Andreas Magg im Peitinger Tor erneut geschlagen. Kapitän Peter Flache fälschte einen Schuss von Korbinian Schütz zum 4:2 ab (52.). Den Schlusspunkt in einer spannenden Partie war dann das Empty-Net-Goal von Lukas Heger zum 5:2.

Auf der anschließenden Pressekonferenz verkündete Christian Sommerer, Geschäftsführer der Eisbären, dass der Vertrag mit Igor Pavlov um zwei weitere Jahre mit Option auf weitere Jahre verlängert wurde.

„Bereits vor mehreren Monaten haben sich Igor und ich in einem sehr unkomplizierten Gespräch über die Vertragsverlängerung geeinigt. Igor Pavlov ist der perfekte Mann für die Eisbären Regensburg. Er gibt alles für den Club, ist 12 Monate im Jahr für uns hier in Regensburg und arbeitet in den Sommermonaten in unserem Organisationsteam fernab vom Eis, um die Eisbären weiter zu professionalisieren und kompetent auf ihrem Weg zu unterstützen. Igor hat einen Vertrag bis April 2021 unterschrieben, mit der Option auf eine erneute Verlängerung. Wir sind überglücklich, dass mit Igor unser wichtigster Baustein Teil der Eisbären bleiben wird.“ Auch Igor Pavlov freut sich natürlich auf die weitere Zusammenarbeit, in der er langfristig die Mannschaft routiniert formen und stärken sowie seine langjährigen Erfahrungen in die komplette Organisation einbringen kann.