Eisbären Regensburg verlieren zum Hauptrundenabschluss in Landshut

Die Eisbären Regensburg haben zum Hauptrundenabschluss mit 6:3 in Landshut verloren und schließen die Hauptrunde als Tabellenzweiter ab. 

Absoluter Traumstart der Eisbären ins erste Drittel: Bereits nach sieben. Minuten stand es 3:0 für Regensburg durch die Tore von Matteo Stöhr, Peter Flach und Leopold Tausch. Doch die Niederbayern schlugen noch im ersten Abschnitt durch Miroslav Horava und Marc Schmidpeter zurück und kamen bis auf ein Tor heran.

Der zweite Durchgang blieb torlos. In der 49. Minute besorgte dann Mario Zimmermann zunächste den Ausgleich zum 3:3. Und dann ging es ganz schnell. Maximilian Forster, Marco Bassler und der Ex-Regensburger Vitali Stähle drehten die Partie zum 6:3 für Landshut.

Die Eisbären schließen die Hauptrunde als Tabellenzweiter hinter Peiting ab. Der EC Peiting hat drei Gegentore weniger als Regensburg. Am kommenden Freitag beginnt die Meisterrunde.

Morgen ist Eisbären-Coach Igor Pavlov zu Gast im Kneitinger Sportstudio und zieht nach der Hauptrunde Bilanz.