Eisbären Regensburg gewinnen in Waldkraiburg

Die Eisbären Regensburg haben ihr Auswärtsspiel beim EHC Waldkraiburg mit 4:1 gewonnen.

Nach einigen Niederlagen zuletzt haben die Eisbären in die Erfolgsspur zurückgefunden. In der 13. Spielminute traf Lepold Tausch zum 1:0 für Regensburg. Das sollte der einzige Treffer im ersten Abschnitt bleiben.

Jonas Franz und Richard Divis sorgten im zweiten Durchgang für eine komfortable Gästeführung von 3:0. Die Tore fielen in der 28. und 35. Minute.

Robert Chaumont netzte dann zwei Minuten vor dem Ende zum ersten Mal für die Hausherren ein. Allerdings kam dieser Treffer zu spät. In der 60. Minute stellte dann Nikola Gajovsky den alten Abstand wieder her und die Eisbären gingen als Sieger vom Eis.

Aufgrund des Sieges von Peiting gegen Rosenheim bleiben die Regensburger Tabellenzweiter – allerdings punktgleich mit Peiting. Bereits am Sonntag geht es in der Donau Arena erneut gegen Waldkraiburg.