Eisbären: Peter Holmgren wegen Trauerfall nicht einsatzbereit

Am vergangenen Wochenende haben die Eisbären Regensburg um Torhüter Peter Holmgren den ersten Shutout der Saison gefeiert. Bis auf weiteres müssen die Eisbären jetzt aber auf ihre Nummer Eins verzichten. Grund: ein Trauerfall in der Familie.

Hier die Pressemitteilung der Eisbären Regensburg:

Aufgrund eines Todesfalles in der Familie hat Peter Holmgren von den Verantwortlichen der Eisbären bis auf weiteres Sonderurlaub erhalten und ist vom Spielbetrieb befreit. Der Torhüter der Eisbären befindet sich aktuell in Schweden und wird am Wochenende nicht im Kader der Eisbären stehen.

Die Eisbären stehen in diesen schweren Stunden an der Seite von Peter Holmgren und seiner Familie und möchten tief berührt ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme übermitteln.

Familie Holmgren bittet explizit darum, von jeglicher Kontaktaufnahme, vor allem über Facebook, Instagram etc., abzusehen sowie ihre Privatsphäre zu wahren.