Einbrüche in Regensburg

Ein Einbruchdiebstahl und ein versuchter Einbruch haben sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Regensburg ereignet.

Ein Schauplatz war dabei ein Kindergarten im Stadtnorden. Der unbekannte Täter brach eine Kellertür mit Brachialgewalt auf und kam über die Turnhalle in den Kinderhort. Dort brach er noch zwei Zugangstüren auf und kam schließlich in einen Büroraum, in dem ein Tresor stand. Er flexte den Stahlschrank auf und entwendete Bargeld von mehreren Tausend Euro. Die genaue Summe muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.  

Bei einem versuchten Einbruch blieb es hingegen Freitag morgen. Gegen 5:40 Uhr versuchte ein Unbekannter, in Firmenräume in der Hemauerstraße in Regensburg einzudringen. Er probierte es an insgesamt vier Balkon- und Seitentüren und wollte diese aufhebeln. Vermutlich durch das Auslösen der Alarmanlage wurde er gestört und ließ von seinem Vorhaben ab. An den Türen entstanden Kratz- und Hebelspuren, der Sachschaden beträgt circa 200 Euro.

 

TaH/pm