© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Einbrecher im Regensburger Stadtsüden unterwegs

In der Nacht von Freitag auf Samstag suchten Einbrecher sowohl in einen Kinderhort in der Haydnstaße als auch in eine Gärtnerei in der Seybothstraße heim.

Sie drangen über eine eingeschlagene Fensterscheibe in den Kinderhort ein, durchsuchten alle Räume, brachen Büromöbel auf und entwendeten schließlich Bargeld aus einer Geldkassette und einen DVD-Player sowie einen Drucker im Gesamtwert von ca. 1000 Euro.

Der angerichtete Sachschaden übersteigt wohl 2000 Euro.

In der gleichen Nacht wurde ein Einbruch in eine Gärtnerei in der Seybothstraße verübt. Hier gelangten die Täter über eine eingeschlagene Scheibe in die Räumlichkeiten und entwendeten Kleingeld aus einer aufgebrochenen Registrierkasse. Zudem machten sie sich an einem in der Maschinenhalle abgestellten Klein-Lkw zu schaffen, konnten ihn jedoch nicht in Gang setzen.

Der Diebstahlswert beträgt mehrere Hundert Euro.

Aufgrund der räumlichen Nähe und der Vorgehensweise kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden.

Die Kriminalpolizei Regensburg bittet bei verdächtigen Wahrnehmungen im Zusammenhang mit diesen Einbrüchen um fernmündliche Mitteilung unter der Rufnummer 0941/506-2888.

PM/LH