© pixabay.com/ptra Lizenz: CC0 Public Domain

Ehrlicher Finder gibt Geldbeutel zurück – und lehnt sogar Finderlohn ab

Da hatte es die Regensburger Polizei mit einem wirklich ehrlichen Finder zu tun: Der Familienvater aus Syrien, der momentan mit seiner Familie in der Turnhalle der Clermont-Ferrand-Schule in Regensburg lebt, hatte eine Geldbörse gefunden und bei der städtischen Mitarbeiterin in der Unterkunft abgegeben.

Die Geldbörse war einer Regensburgerin, die mit dem Fahrrad in der Clermont-Ferrand-Allee unterwegs war, am Samstag aus der Jackentasche gefallen- sie glaubte schon die Tasche samt Inhalt (140 Euro Bargeld, EC-Karte & Ausweis) verloren zu haben- dementsprechend groß war natürlich ihre Freude, als sie die Geldbörse wieder in Händen halten konnte. Die Frau hatte Gelegenheit sich beim Finder der Börse zu bedanken- einen Finderlohn lehnte dieser allerdings ab: Es sei für ihn eine Selbstverständlichkeit gewesen.

Wie die Polizei mitteilt, überlegt die Regensburgerin nun aber, wie sie der Familie aus Syrien trotzdem eine Freude machen kann.

PM/MF