Dumm gelaufen: Ärger gleich wegen mehrerer Verkehrsverstöße

Wegen mehrere Delikte muss sich ein 28-jähriger rumänischer Kraftfahrer verantworten. Er fiel am Dienstag gegen 13 Uhr einer Polizeistreife in der Rachelstraße in Cham auf, wie er in seinem Klein-Lkw mit dem Handy telefonierte. Die Polizisten versuchten den Mann per Handzeichen auf seinen Verstoß hinzuwiesen. Dieser nahm aber seinen Sicherheitsgurt und versuchte sich anzuschnallen. Das Fahrzeug wurde angehalten und kontrolliert. Dabei wurde auch ein Ladungsverstoß festgestellt. An dem in Deutschland erworbenen Gespann, Klein-Lkw und Anhänger war ein ungarisches Kennzeichen angebracht. Es fehlte auch die nötige Versicherung.

 

pm