© EV Regensburg

Dreifacher Zuwachs für die EVR – Defensive

Am gestrigen Dienstag konnte der EV Regensburg gleich drei Verteidiger im Kader für die Spielzeit 2014/2015 begrüßen. Zwei große Talente und ein erfahrener Akteur sollen vor dem eigenen Gehäuse aufräumen: Die Brüder Korbinian und Simon Schütz, die ihre Zusage für eine weitere Saison in der Domstadt gaben und Neuzugang Florian Domke aus Weiden.

Seine erste Saison als fester Bestandteil der 1. Mannschaft hat Korbinian Schütz bereits hinter sich. Mit erst 19 Jahren gilt er als großes Verteidigertalent in Deutschland. Viele große Clubs beobachten die Nummer 8 des EVR in regelmäßigen Abständen. Das Sahnehäubchen auf 2013/2014 war mit Sicherheit sein DEL-Debüt für Kooperationspartner Ingolstadt am 02. Februar 2014 gegen Red Bull München.

Der jüngere Bruder von Korbinian, Simon Schütz, war eine der Entdeckungen der vergangenen Saison. Durch seine läuferische Fähigkeiten und Unbekümmertheit ließ der 16-jährige in den ersten 15 Oberliga-Partien (3 Assists) seiner noch jungen Karriere so manchen Gegner stehen.

Neu hingegen ist Florian Domke, der vom EV Weiden in die Hauptstadt der Oberpfalz wechselt. Nach Barry Noe und Kevin Schmitt ist dieser bereits der dritte Abwehrspieler, der vom direkten Rivalen in das Team von Neu-Coach Doug Irwin kommt. Der 26-jährige gilt als solider und schneller Oberliga-Defender, der ebenso Akzente nach vorne setzen kann.

Seinen beiden Youngsters und Neuzugang Florian Domke wünscht der EV Regensburg eine verletzungsfreie und erfolgreiche Spielzeit 2014 / 2015

 

pm / SC