© Symbolbild

Donaustauf: Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Am späten Donnerstagnachmittag (26.10.) ging bei der Polizei eine Mitteilung über drei Jugendliche ein, die auf einem ehemaligen Industriegelände in Donaustauf eine Wand besprühten. Die drei Jugendlichen aus dem Landkreis Regensburg konnten noch vor Ort bei der Tatausführung von den eingesetzten Polizeibeamten auf frischer Tat ertappt werden.

Bei den anschließenden Ermittlungen ergaben sich Hinweise, die zur Aufklärung von weiteren Graffiti-Schmierereien in Donaustauf geführt haben, bei denen  auch einer der festgestellten Jugendlichen beteiligt war. Nach den bisher vorliegenden Informationen soll an verschiedenen, noch nicht bekannten Örtlichkeiten in Donaustauf der Schriftzug „ager“ und „INVEC-Crew“ angebracht worden sein.

Die Polizei Wörth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet deshalb um Hinweise wo die erwähnten Schriftzüge festgestellt worden sind. Sachdienliche Hinweise – auch zu den Tatverdächtigen – werden von der Polizeiinspektion Wörth unter der Rufnummer 09482/9411-0 entgegengenommen. Aufgrund der Graffiti-Schmierereien dürfte ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden sein.

 

pm/LS