DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafe gegen Jahn Regensburg

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten SSV Jahn Regensburg wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger bestraft. Der Aufsteiger muss 4500 Euro bezahlen. Beim 0:4 in Zwickau waren am 20. September im Regensburger Fanblock etwa zehn Leuchtfackeln gezündet worden. Dazu wurden zwei weitere pyrotechnische Gegenstände abgebrannt.

dpa