DFB-Pokal: Der SSV Jahn trifft auf Hertha BSC Berlin

Europa League-Flair in Regensburg! In der ersten Runde des DFB-Pokals 2016/17 wird der SSV Jahn Regensburg gegen Hertha BSC Berlin spielen. Das ergab die Auslosung am Samstagabend im Rahmen der ARD-Sendung „Beckmanns Sportschule“.

Für den Jahn ist die Rollenverteilung klar: „Wir freuen uns darauf, uns mit einem Europa League-Teilnehmer messen zu dürfen – Hertha BSC ist ein sehr attraktiver Gegner. Klar ist, dass wir krasser Außenseiter sind, es wird ein Spiel David gegen Goliath. Unsere Mannschaft hat sich das mit ihren Leistungen am Ende der vergangenen Saison verdient, jetzt wollen wir dieses Highlight vor der tollen Kulisse in der Continental Arena genießen“, sagte Regensburgs Trainer Heiko Herrlich.

Für einen Jahnspieler wird es ein ganz besonderes Spiel: Marvin Knoll hat lange in der Hauptstadt gespielt, wurde dort ausgebildet und ist mit der Hertha zweimal in die Bundesliga aufgestiegen. Auch einige Spieler des Jahn, die schon in der Zweitligasaison in Regensburg gespielt haben, können sich an Duelle mit der alten Dame erinnern. Das Hinspiel im Olympiastadion hat der SSV noch knapp mit 1:2 verloren, zuhause kam der Jahn dann sogar mit 1:5 unter die Räder.

Berlin hat es im letzten Jahr bis ins Halbfinale geschafft. Borussia Dortmund war dort vor heimischer Kulisse einer Nummer zu groß. Der Traum vom Pokalfinale im eigenen Stadion lebt weiterhin. Ein Trost wird die Europa-League-Qualifikation sein, die die Mannschaft von Trainer Pal Dardai nach einer tollen Saison geschafft hat.

Tickets für das absolute Highlightspiel wird es ab Mitte Juli geben (Der genaue Verkaufsstart wird mit ausreichend Vorlauf kommuniziert). Vorab müssen noch wichtige Fragen geklärt werden. Die exakte Terminierung erfolgt durch den DFB und beide Vereine müssen sich im Vorfeld der Partie unter anderem zur Preisgestaltung austauschen.
Fest steht jedoch auch jetzt schon, dass wie gewohnt Mitglieder und Dauerkartenbesitzer im Rahmen einer exklusiven Vorverkaufsphase zuerst versorgt werden. Wer also neben allen Partien in der 3. Liga auch das Pokalheimspiel des SSV auf keinen Fall verpassen möchte, der sollte sich jetzt seine Dauerkarte für die Saison 2016/17 sichern. Übrigens: Wer zuerst Mitglied wird und sich dann seinen Stammplatz für die komplette Spielzeit sichert, profitiert nicht nur doppelt von Vorteilen sondern er spart Dank der eigenen Preiskategorie auch noch einmal bares Geld!

 

LH