© pixabay.com/ariesa66 Lizenz: CC0 Public Domain

Dachstuhlbrand wegen Ascheresten in Laaber

Am Freitag (20.11., 19:45 Uhr) brannte das Dach einer Doppelgarage in Laaber. Die örtlichen Feuerwehren konnte die Flammen rechtzeitig unter Kontrolle gebracht werden, sodass der Brand nicht auf benachbarte Gebäude übergriff.

In einer ersten Einschätzung konnten Aschereste als Brandursache ausgemacht werden: Ein Einwohner des Hauses hatte bereits am Montag den Kachelofen gekehrt und die Asche in einem Blecheimer nach draußen gestellt, damit diese abkühlen konnten. Am Donnerstag füllte er die, nach seiner Meinung abgekühlten, Ache in eine Plastiktüte und lagerte sie auf dem Dachboden über der Garage. Von dort aus entfachte sich dann wieder ein Feuer.

pm/LS