Cham: Zeugen nach Überfall gesucht

Am Donnerstagvormittag, 11.06.2015 wurde ein Landkreisbewohner nach eigenen Angaben im Bereich der Eisenbahn-Unterführung an der Forstamtstraße von einem Unbekannten niedergeschlagen und seiner Wertsachen beraubt.

Nach den Schilderungen des 21jährigen Opfers ereignete sich die Tat gegen 10:05 Uhr als er zu Fuß die Unterführung durchquert hatte und in den Meranweg einbog. Unvermittelt wurde er demnach niedergeschlagen und seiner Wertsachen beraubt. Aufgrund des schnellen Ablaufes kann der Geschädigte keine Beschreibung zum Täter abgeben.

Nach der Tat kam dem Geschädigten ein Mann zu Hilfe, der ihn unter anderem mit einem Taschentuch versorgte. Auch die Identität dieses Mannes ist bislang nicht geklärt. Da dieser für die Polizei einen wichtigen Zeugen darstellt, wird der Helfer gebeten, sich dringend mit der Polizei Verbindung zu setzen. Die Bearbeitung des Falles hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.

Hinweise zum Tatgeschehen oder zu Personen, die mit der Schilderung in Verbindung stehen können, werden dringend an die Rufnummer 0941/506-2888 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

PM/MF