© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Cham: Sechs Verletzte bei Unfall – Kleines Mädchen schwer verletzt

Sechs verletzte Personen, darunter ein schwerverletztes eineinhalbjähriges Mädchen und rund 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 22 Uhr auf der Bundesstraße 22 zwischen den Verkehrsknoten Cham-Ost und Cham-Mitte ereignete. Eine fünfköpfige Familie aus Zeitlarn, Landkreis Regensburg, war mit ihrem Auto der Marke Mazda in Richtung Cham-Mitte unterwegs und hielt sich an die dortige Geschwindigkeitsbeschränkung aufgrund einer Baustelle von 50 km/h. 

Von hinten kam mit hoher Geschwindigkeit ein Auto der Marke Kia, mit einem 30jährigen Mann aus einem Chamer Stadtteil am Steuer. Dieser fuhr auf das vorausfahrende Auto auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide Fahrzeuge in die Leitplanke geschleudert. Alle fünf Insassen des Mazda, ein Ehepaar, 30 und 28 Jahre alt, sowie ihre drei Kinder, sieben, fünf und eineinhalb Jahre alt, erlitten Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Das Eineinhalbjährige Mädchen wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Leicht verletzt wurde auch der Unfallverursacher. Da er einen Alkotest verweigerte wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt. Im Einsatz waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, welche die Polizei bei der Verkehrsregelung unterstützten. An beiden Autos entstand Totalschaden.

PM/MF