Cham: Mit Transporter im Biertor stecken geblieben

Am Dienstagvormittag (24.03.2020) war ein Kleintransporter im Chamer Biertor stecken geblieben. 

Der Fahrer fuhr auf der Schützenstraße und hatte die Höhenbeschränkung nicht beachtet.

Nachdem die Luft aus allen Reifen des Fahrzeugs abgelassen worden war, konnte der liegengebliebene Transporter befreit werden.

Der Schaden blieb mit gut 3000 Euro gering. Nach einer Stunde war die Engstelle wieder passierbar.

 

 

Pressemitteilung PI Cham