Cham: Flüchtlinge sollen in Kaserne unterkommen

Ein Teil der Chamer Nordgaukaserne wird zu einer Noterstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber umfunktioniert. Das hat der Chamer Landrat Franz Löffler zusammen mit Vertretern der Bundeswehr heute Nachmittag bei einem Pressegespräch im Chamer Landratsamt bekannt gegeben. Ein Gebäude wird dafür umgebaut. Mit einem Zaun und einer extra Zufahrt soll die Abtrennung vom Kasernenbetrieb erfolgen. Ab Mitte Oktober soll so die Nordgaukaserne Platz für mindestens 200 Flüchtlinge bieten. Erst diese Woche wurde die Festhalle in Furth im Wald zur Noterstaufnahmeeinrichtung umfunktioniert. Die Halle ist jedoch nicht winterfest und hätte ohnehin nur bis maximal Ende Oktober genutzt werden können.

 

Die Lage in Cham

Bisher geplant: Further Festhalle

Bisher war geplant, die Asylsuchenden in der Further Festhalle unterzubringen. Diese ist jedoch im Gegensatz zur Kaserne in Cham nicht winterfest. Unser Bericht vom 02.September:

MK/MF