Maxhütte-Haidhof: Unfall mit drei Verletzten, darunter 5-jähriges Kind

In Maxhütte-Haidhof kam es am Sonntag zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Dabei wurde eines gegen eine gegenüberliegende Mauer geschleudert. Die drei Insassen der Autos wurden verletzt, darunter ein 5-jähriges Kind.

 

Eine 24-jährige PKW-Fahrerin aus Maxhütte-Haidhof fuhr am Sonntag, 04.06.2017, gegen 18.25 Uhr, mit ihrem Toyota Yaris von Winkerling in Richtung Leonberg. An der Kreuzung zur Kreisstraße SAD 8 übersah sie die vorfahrtsberechtigte PKW-Fahrerin eines Opels, die von Ponholz in Richtung Maxhütte-Haidhof fuhr. Beim Einfahren in die Kreisstraße touchierte sie mit ihrem Frontbereich die rechte Seite der Opelfahrerin und es kam zum Unfall. Hierbei wurde der Toyota gegen eine gegenüberliegende Mauer geschleudert und kam so zum Stehen. Bei dem Zusammenstoss wurden sowohl die Unfallverursacherin, als auch die Unfallgeschädigte und deren 5-jähriges Kind verletzt. Alle drei Personen wurden mit dem Sanka ins Krankenhaus verbracht. Bei den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zudem wurde die Mauer nicht unerheblich beschädigt.

 

PM/EK