Bodenwöhr: Unfall mit sieben Schwerverletzten

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich gestern Abend in Bodenwöhr im Landkreis Schwandorf. Drei Fahrzeuge waren beteiligt und sieben Personen wurden schwer verletzt.

 

Am Samstagabend, kurz vor 19 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Bodenwöhr mit seinem Pkw Skoda Oktavia die B 85 von Bodenwöhr kommend in Richtung Schwandorf. Bei Neuenschwand geriet er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Mazda 323 zusammen. Der Mazda wurde von einem 51-jährigen Mann aus Nürnberg gefahren, er befand sich alleine in seinem Pkw und befuhr die B 85 in Fahrtrichtung Cham. Der Pkw des Unfallverursachers wurde nach dem Anprall weggeschleudert und prallte noch gegen einen VW Golf, der die B 85 ebenfalls in Richtung Cham befuhr. Im Pkw des Unfallverursachers befanden sich zur Unfallzeit zwei weitere Familienangehörige. Hier wurden alle Insassen schwer verletzt. Schwer verletzt wurden auch der Fahrer vom Mazda und ebenfalls mit schweren Verletzungen wurden die drei Personen aus dem VW Golf ins Krankenhaus eingeliefert. An die Unfallstelle war auch zweimal der Rettungshubschrauber im Einsatz. Zur Klärung der  Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. An den beteiligten Pkw entstand jeweils Totalschaden.

 

PM/EK