Bistum entschädigt Missbrauchsopfer

Das Bistum Regensburg hat bislang 30 Missbrauchsopfer finanziell entschädigt – mit insgesamt rund 159.000 Euro. Das geht aus dem ersten Tätigkeitsbericht hervor, den der Missbrauchsbeauftragte der Diözese vorgelegt hat. Geplant sind auch weitere Gespräche zwischen Geschädigten und Bischof Prof. Dr. Rudolf Voderholzer.

 

ER