Bewaffneter Raubüberfall in Sinzing: Noch keine Spur von den Tätern

Sinzing – Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich ein bewaffneter Raubüberfall auf ein Ehepaar im Sinzinger Ortsteil Kleinprüfening. Der 39-jährige Ehemann und seine 38-jährige Frau wurden von drei maskierten Tätern unter Waffengewalt dazu gezwungen, den Safe zu öffnen und ihnen einen Geldbeitrag im fünfstelligen Bereich auszuhändigen. Dann fesselten die Täter das Ehepaar und flüchteten mit dessen Auto – das sie allerdings nur wenige hundert Meter weiter wieder abstellten.

Obwohl die Kriminalpolizei mit einem Großaufgebot am Tatort war und eine eigene Ermittlungsgruppe mit dem Namen „Fliederweg“ eingerichtet wurde, konnten die drei Täter bislang nicht identifiziert oder festgenommen werden.

Das überfallene Ehepaar beschrieb drei männliche Täter, die maskiert und dunkel gekleidet waren. Die Männer sprachen gebrochen Deutsch und dürften im Alter von 20 – 30 Jahren gewesen sein. Die Kriminalpolizei Regensburg bittet Personen, die am 16.06.2016 verdächtige Wahrnehmungen in Kleinprüfening gemacht haben, diese unter der Rufnummer 0941/506-2888 zu melden. Dies gilt insbesondere für den Bereich der Eisenbahnbrücke in der Mariaorter Straße und den Ortsbereich Kleinprüfening.

-scs