Betrunkenes Geburtstagskind will gestohlenes Auto verkaufen

Mitten in der Nacht ist ein 32-Jähriger volltrunken zu einem Bekannten gefahren, um ihm ein Auto zu verkaufen – mit dem Hinweis, dass er es zuvor gestohlen habe. Der Freund aus Niederaichbach (Landkreis Landshut) lehnte ab und verständigte anschließend die Polizei, teilte diese am Mittwoch mit.

Der 32-jährige Mann aus dem Landkreis Straubing-Bogen feierte in der Nacht auf Mittwoch in München seinen Geburtstag – offenbar mit zu viel Alkohol. Er hatte laut Polizei weit mehr als zwei Promille im Blut. Auf dem Nachhauseweg sei er dann auf halber Strecke aus dem Zug ausgestiegen und habe das Fahrzeug gestohlen. Anschließend sei er zu seinem Bekannten gefahren. Er hatte nicht einmal eine gültige Fahrerlaubnis.

Das Auto stand laut Polizei in der Nähe des Bahnhofs und war nicht abgeschlossen. Auch die Schlüssel des Wagens lagen in der Mittelkonsole. Das Auto konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

dpa