© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Beeinträchtigungen im Zugverkehr wegen Sturmtief „Herwart“

Sturmtief „Herwart“ – Länderbahn stellt Zugverkehr aus Sicherheitsgründen ein – es fahren nur noch die alex-Züge zwischen Weiden und München sowie die Züge der oberpfalzbahn zwischen Weiden und Regensburg

Auf Grund der durch das Sturmtief „Herwart“ verursachten zahlreichen Schäden an der Infrastruktur ist seit 9:00 Uhr den Zugverkehr eingestellt.

Folgende Strecken werden nicht mehr befahren:

  • oberpfalzbahn zwischen Schwandorf – Furth im Wald – Cham – Lam bzw. Waldmünchen
  • oberpfalzbahn Hof-Selb-As
  • komplettes waldbahn-Netz

Es fahren nur noch die alex- und oberpfalzbahn-Züge im Bereich Weiden – Regensburg/München.

Die Züge verbleiben zur Sicherheit der Fahrgäste auf ihren letzten Unterwegsbahnhöfen. Aufgrund der Wetterlage ist es nicht möglich Busnotverkehr zu organisieren, da die Busbetriebe den Verkehr witterungsbedingt ebenfalls größtenteils eingestellt haben. Das Länderbahn-Personal kümmert sich um die Fahrgäste, wenn möglich werden sie mit Taxi weiterbefördert.

Laut Deutschem Wetterdienst ist erst ab Mittag mit einer Beruhigung der Lage zu rechnen. Die Beeinträchtigungen im Zugverkehr werden jedoch bis in die Abendstunden anhalten. Wir bitten alle Reisenden auf nicht dringend notwendige Fahrten zu verzichten.

 

PM/LH