Bayern: Zahl der Toten bei Lasterunfällen steigt wieder an

Im Jahr 2006 waren auf den bayerischen Autobahnen 58 Menschen bei Unfällen mit Lastwagen gestorben. Seitdem fiel die Zahl der Verkehrstoten in diesem Bereich zunächst, 2011 registrierten die Behörden mit 36 Opfern den Tiefstand im Zehn-Jahres-Vergleich. Doch seitdem ist die Zahl der Verunglückten nach der Statistik des bayerischen Innenministeriums wieder gestiegen – 2014 waren es 40 Tote und im vergangenen Jahr 43. Die meisten Todesfälle gehen im Langzeitvergleich auf Unfälle zurück, die von den Lasterwagenfahrern verursacht werden.

Die Gesamtzahl der Unfälle mit Lastern auf Autobahnen war in den vergangenen zehn Jahren stark schwankend. 2015 gab es im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um rund 17 Prozent auf 4103 Unfälle – die dritthöchste Zahl seit 2006. In diesem Zeitraum ist nach Angaben des Ministeriums in München die Zahl der in Deutschland zugelassenen Laster und Sattelzugschlepper um mehr als acht Prozent auf knapp drei Millionen gestiegen.

dpa/MF