Bayern: So wenige August-Arbeitslose wie noch nie

Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im August auf etwa 253.500 gestiegen. Damit waren 9.800 oder vier Prozent mehr Menschen auf Stellensuche als im Juli, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 3,6 Prozent – das ist die niedrigste August-Quote, die jemals in Bayern gemessen wurde, wie der stellvertretende Behördenchef Klaus Beier sagte. Ein Anstieg von Juli auf August sei saisonüblich, in diesem Jahr sei er jedoch geringer ausgefallen als im Vorjahr. Der Anstieg rührt daher, dass sich junge Menschen nach dem Ende ihrer Schulzeit oder Ausbildung arbeitslos melden. Auch die Unternehmen stellen in den Ferien weniger neue Mitarbeiter ein.

„Das ist angesichts der weltwirtschaftlichen Unsicherheiten ein gutes und wichtiges Signal. Ich rechne auch für 2015 mit einem erneuten Zuwachs bei den Erwerbstätigen“, so die bayerische Arbeitsministerin Emilia Müller.

Alle Zahlen aus Ostbayern finden Sie hier:

dpa