Baumers Verlobter auf Krankenstation

Der tatverdächtige Verlobte von Maria Baumer ist jetzt in psychiatrischer Betreuung. Medienberichten zufolge gilt er als labil. Deshalb wurde er aus der JVA Regensburg in die JVA Straubing auf die Krankenstation verlegt. Ihm wird vorgeworfen, seine Verlobte getötet zu haben. Zu den Vorwürfen schweigt er nach Auskunft der Polizei nach wie vor.

Maria Baumer galt 16 Monate lang als vermisst. Pilzesammler entdeckten Teile ihrer Leiche am 8. September in einem Waldstück bei Regensburg.     

Das Landgericht Regensburg beschäftigt sich seit heute derzeit mit der Haftbeschwerde des Verteidigers. Er hält den Haftbefehl für ungerechtfertigt und fordert seine Aufhebung.  Mit einer Entscheidung wird in den nächsten Tagen gerechnet.

 

 

 

 

25.09.2013/CB