Bahnhof Deuerling wird barrierefrei

Die Deutsche Bahn kündigte an, den Bahnhof in Deuerling durch zwei neue Außenbahnsteige barrierefrei zu gestalten. Neue Leitsysteme für Sehbehinderte und erhöhte Schienenoberkanten machen die Bahnsteige in Zukunft für alle leichter zugänglich.

 

Seit Mitte Januar laufen die Bauarbeiten am Bahnhof Deuerling an der Bahnstrecke Regensburg – Nürnberg. Gegen Ende des Jahres 2020 soll der Bahnhof barrierefrei in Betrieb genommen werden. Die zwei vorhandenen Bahnsteige werden jeweils in zwei Abschnitte unterteilt und nacheinander erneuert. Dabei werden sie von derzeit 25 cm über Schienenoberkante, auf 76 cm erhöht. Taktile Leitsysteme auf dem Boden machen die Bahnsteige in Zukunft auch für sehbehinderte Menschen sicherer. Die Einschränkungen für Reisende sollen so gering wie möglich ausfallen. Insgesamt lassen sich Bund und Deutsche Bahn diese Maßnahmen rund 3,1 Millionen Euro kosten.