Bad Kötzting: Vandalen schlagen wieder zu

Die Meldungen von Vandalismus-Fällen in Bad Kötzting nehmen kein Ende. Erst im November letzten Jahres wurde der Kurpark verwüstet. Der Schaden betrug damals 20.000 Euro. Nach einem Zeugenaufruf konnten die Täter ermittelt werden. Jetzt hat einer davon, ein polizeibekannter 18-Jähriger, die begehbare Krippe vorm Rathaus angezündet und einen Schaden von 500 Euro angerichtet.

Die Bad Kötzinger Feuerwehr musste anrücken und die Krippe ablöschen. Unmittelbar vor der Tat löste der 18-Jährige zusammen mit anderen den Feueralarm der Mittelschule mit einem Holzkegel aus. Die Polizei hatte den Randalierer sofort in Verdacht und konnte so den Täter schnell ermitteln. Auf ihn wartet jetzt eine weitere Gerichtsverhandlung. 

 

MK