Bad Gögging: Sparkasse überfallen

Heute Mittag wurde gegen 12:30 Uhr auf die Sparkasse in der Heiligenstädter Straße in Bad Gögging ein bewaffneter Raubüberfall verübt. Der unbekannte Täter war mit einer Pistole bewaffnet und erbeutete einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Er flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich zwei Mitarbeiter der Sparkasse in der Bank. Die überfallene Angestellte erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden, so die Polizei in einer ersten Mitteilung. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern leitetete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Trotz des Einsatzes eines Polizeihubschraubers und Diensthunden konnte der Täter bis jetzt nicht gefasst werden. Deshalb erbittet die Kripo Landshut jetzt die Bevölkerung um Hinweise unter der Telefonnummer 0871/ 92520 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. Zum Täter: Er ist männlich, ca. 25-30 Jahre alt und 175-180 cm groß. Er hat eine schlanke Statur und war mit einem langärmligen schwarz-grauen Oberteil und einer blauen Jeans bekleidet. Außerdem hatte er einen Strumpf über das Gesicht gezogen und hochdeutsch gesprochen.

MK