© REWAG

Bad Abbach: Neue Elektroladesäulen der REWAG

Seit Mittwoch (05.08.2020) gibt es in Bad Abbach neue Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. Insgesamt gibt es jetzt vier Stück und damit acht Ladepunkte. Die beiden neuen Stationen wurden am Mittwoch in Betrieb genommen.

Eine Ladestation befindet sich im Zentrum von Bad Abbach, beim Gasthof zur Post im Mühlbachweg 1. Die zweite Ladestation ist am Inselbad zu finden. Damit kann in Bad Abbach nun an insgesamt vier Elektroladestationen (acht Ladepunkte) umweltfreundlich gezapft werden.

„Klimaneutralität ist bei der E-Mobilität das ‎entscheidende Kriterium für uns“, so der REWAG-Vorstandsvorsitzende Dr. Torsten Briegel. ‎“Für deren weiteren Ausbau ist es von grundlegender Bedeutung, die Versorgung mit Ladeinfrastruktur weiter zu verbessern. Nur mit einem attraktiven Netz an Lademöglichkeiten wird es gelingen, dauerhaft mehr Bürgerinnen und Bürger von einem Umstieg auf ein Elektrofahrzeug zu überzeugen.“

Seit 2015 hat die REWAG mittlerweile über 160 Ladesäulen in Regensburg und der Region errichtet, ‎um damit das Thema nachhaltige Mobilität voran zu bringen. Rund 1.300 Tonnen COkonnten dadurch im Vergleich zu PKW’s mit Verbrennungsmotor eingespart werden. Das entspricht etwa 8,5 Millionen Kilometern Fahrstrecke oder 213 Weltumrundungen. Aus allen Ladesäulen der REWAG kommt 100 ‎Prozent regional erzeugter Ökostrom.

„Ich sehe die COneutrale Fortbewegung als ‎wichtigen Bestandteil einer sinnvollen Mobilitäts- und Energiewende und gehe davon aus, dass die Bad Abbacher auch unsere neuen Ladesäulen gerne nutzen werden,“ erklärte Bad Abbachs Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald.

Eine laufend aktualisierte ‎Übersicht ‎über ‎die ‎Ladestationen in ‎und ‎um Regensburg ‎findet man auf rewag.de‎.

 

 

Pressemitteilung REWAG / MB