Bad Abbach: Automaten-Aufbrecher auf frischer Tat ertappt

Die Polizeiinspektion Kelheim berichtet von vier Männern, die nach einem Automatenaufbruch in Bad Abbach festgenommen werden konnten. In der Nacht von Freitag auf Samstag hatten sie versucht, dort einen Zigarettenautomaten aufzuflexen. Dabei haben sie allerdings nichts erbeutet, sondern lediglich Sachschaden, allerdings im dreistelligen Bereich, verursacht. Tatsächlich konnte eine Polizeistreife dann in der Nähe des Tatorts mehrere Männer lokalisieren. Die Flex, die sie für ihren missglückten Aufbruch benutzt hatten, war sogar noch warm.

Der Polizeibericht:

Am Samstag den 30.05.2020 gegen 03:30 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge mit, dass in der Inselstraße in Poikam gerade der dortige Zigarettenautomat aufgeflext wird.

Mehrere Streifen wurden daraufhin zum Einsatzort beordert. Eine zivile Streifenbesatzung konnte unmittelbar nach Eingang der Mitteilung in Tatortnähe einen verdächtigen Pkw feststellen. In diesem befanden sich vier Männer im Alter von 17 – 21 Jahren, alle aus dem Landkreis Kelheim.

Bei der durchgeführten Kontrolle des Fahrzeuges konnte im Kofferraum – versteckt unter dem Reserverad –  das Tatmittel, eine noch warme Flex, aufgefunden werden.

Die vier Tatverdächtigen wurden daraufhin vorläufig festgenommen und zur PI Kelheim verbracht.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Männer nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

An dem Zigarettenautomat entstand ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. An die Zigaretten selbst sind die Männer nicht gelangt.

Polizeibericht/MF