B16: Verkehrsrowdy bei Bernhardswald unterwegs

Am Donnerstagabend fuhr ein roter Suzuki auf der B16 von Bernhardswald in Richtung Regensburg. Durch mehrmalige riskante Überholmannöver gefährdete der Fahrer mehrere Verkehrsteilnehmer. Der Fahrer des Suzuki stand jedoch nicht nur Drogen- oder Alkoholeinfluss. 

Am Donnerstag, 13.12.2018, 17.05 Uhr, war ein roter Suzuki, auf der B 16 von Bernhardswald in Richtung Regensburg unterwegs. Im Bereich der einseitig zweispurigen Strecke zwischen Bernhardswald und Wenzenbach überholte der Fahrer einen Audi, schaffte es jedoch nicht mehr, vor Ende der ausgebauten Fahrbahn einzuscheren. Der Suzuki fuhr schließlich über die mit Querstrichen markierte Sperrfläche in der Mitte der Straße und geriet an deren Ende auf die linke Fahrbahnseite, die in diesem Bereich 2-spurig in Richtung Bernhardswald verläuft.

Dort musste ein entgegen kommender, nicht näher bekannter Pkw in einem schnellen Manöver nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der riskant und rücksichtslos überholende Suzuki-Fahrer zog seinen Wagen ebenfalls nach rechts und scherte kurz hinter einem Reisebus, der in Richtung Regensburg fuhr, ein. Dann beschleunigte er jedoch sofort wieder, zog über die doppelte, durchgezogene Mittellinie – links an dem Reisebus vorbei – und gefährdete erneut einen entgegen kommenden Pkw, der bremsen und nach rechts ausweichen musste.

Wenig später konnte der rote Suzuki angehalten werden. Die Identität des Fahrers wurde festgestellt. Er stand nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Anderem.

Um Meldung von Zeugen, die den Hergang der Überholmanöver beobachtet haben oder selbst behindert bzw. gefährdet wurden, wird gebeten. Wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Regenstauf unter Tel. 09402/93110 !

 

Polizeimeldung