Autozulieferer SMP siedelt sich in Schierling an

Jetzt ist es fix: Der Markt Schierling bekommt bald zahlreiche, neue Arbeitsplätze. Bereits am Donnerstag fand die notarielle Beurkundung eines großen Grundstücksgeschäfts statt.  Dort wird sich der weltweit tätige Automobilzulieferers SMP ansiedeln. Ab Herbst wird im neuen Gewerbegebiet das Werk gebaut. Günstige Verkehrsverbindungen haben den Standort attraktiv gemacht. SMP gab daher Schierling den Vorzug gegenüber dem ebenfalls möglichen  Standort Neustadt. Dort hatte es Bürgerproteste gegeben. Bis 2017 soll das Werk in Schierling in voller Größe errichtet sein und produzieren, dann sollen hier 500 Menschen Arbeit finden.

Vor allem Stoßfänger und Schwellerverkleidungen werden dann in Schierling hergestellt. Ein Hauptkunde ist BMW.

 

Bild: Modell des geplanten Werkes/Schmitt Architekten

26.06.2006/CB

CB