© Symbolfoto

Außergewöhnlicher Wildunfall bei Roding

In eine ganze Rotte die Fahrbahn querender Wildschweine prallte ein 30 jähriger Audi Fahrer, welcher am Donnerstag, 14.01.2016 um 07.10 Uhr auf der Bundesstraße 16 von Nittenau in Richtung Roding fuhr. Bei Nassen außerhalb der bewaldeten Strecke kollidierte er mit vier Wildschweinen, wovon 3 auf der Stelle tot waren. Um ein verletztes Wildschwein kümmerte sich der verständigte Jagdpächter. Am Audi entstand erheblicher Frontschaden in Höhe von 4000 Euro.

 

PM/LH