Außenanlagen im Westbad komplett fertiggestellt

Zum ersten Juliwochenende sind alle Becken des Regensburger Westbads wieder für den Badebetrieb geöffnet. Seit der offiziellen Wiedereröffnung am 12. Mai 2014 können bereits die Becken und weiteren Angebote der Schwimmhalle sowie das Erlebnis- und Kinderbecken im Außenbereich genutzt werden. Lediglich das Warmaußenbecken und das Springerbecken standen noch nicht zur Verfügung, da noch Sanierungsmaßnahmen unter anderem am Dach nahe der beiden Becken durchzuführen waren.

 

Grünflächen neu bepflanzt

Am Wochenende nehmen die Westbad-Schwimmmeister nun auch den 10-Meter-Sprungturm wieder in Betrieb. Im Warmaußenbecken kann schon seit zwei Wochen wieder geschwommen und entspannt werden. In den vergangenen Tagen wurde mit dem Springer-becken nicht nur das letzte Becken mit Wasser befüllt. Gärtner bepflanzten und restaurierten auch die Abschnitte der Liege- und Grünflächen, die durch die schweren Maschinen während der Sanierungsarbeiten in Mitleidenschaft gezogen wurden. Nun können fast alle Freiflächen zum Sonnen genutzt werden. Bis auf die frisch begrünten Randbereiche, in denen das gesäte Gras noch anwachsen muss, können die Badematten und Liegen wieder überall ausgerollt und aufgestellt werden.

 

Sonnentarif im Westbad

Noch bis zum 30. September gilt im Westbad der besonders günstige Sonnentarif. Erwachsene zahlen für den ganzen Tag 5,80 Euro, Kinder unter 15 Jahren 2,90 Euro. Eine Gruppe mit zwei Kindern unter 15 Jahren und einem Erwachsenen zahlt für einen ganzen Tag 9,50 Euro. Für 16 Euro kann eine Gruppe mit zwei Erwachsenen und bis zu vier Kindern unter 15 Jahren den ganzen Tag im Westbad genießen. Schüler, Studenten und Auszubildende zwischen 15 und 24 Jahren zahlen 3,50 Euro. Kinder bis zu einer Körpergröße von einem Meter haben im Westbad generell freien Eintritt, unter acht Jahren dürfen sie jedoch nur in Begleitung einer Aufsichtsperson ins Bad (nicht unter 16 Jahren). Eine Aufsichtsperson darf für nicht mehr als zwei Kinder verantwortlich sein.

 

pm