Auseinandersetzung auf Domplatz: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Regensburg sucht nach Zeugen, die eine tätliche Auseinandersetzung auf dem Domplatz beobachtet haben. Am 10. November wurde dabei einer der Kontrahenten schwer am Kopf verletzt:

Am Donnerstag, 10.11.2015 gegen 21:50 Uhr kam es auf dem Regensburger Domplatz zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen vier männlichen syrischen Asylbewerbern. Infolge dessen wurde einer der Beteiligten schwer am Kopf verletzt, sodass er in einem Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Gegen einen Tatverdächtigen aus der Gruppe wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Die Kripo Regensburg ermittelt derzeit intensiv, um den Hergang der Konfrontation zu klären. Da der Domplatz zu jeder Tages- und Nachtzeit stark frequentiert ist, wird davon ausgegangen, dass Zeugen die Auseinandersetzung beobachtet haben. Die Polizei bittet daher Personen, die sich zur angegebenen Zeit am Tatort oder dessen Umfeld aufgehalten haben und den Tathergang beobachtet haben, sich unter der Tel. 0941/506-2888 zu melden. Insbesondere ergeht dieser Aufruf auch an Personen, die die Auseinandersetzung möglicherweise mit ihrem Smartphone gefilmt haben.

PM/MF