Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt Auto-Aufbrecher fest

Die Polizei in Regensburg konnte nach einem Hinweis eines aufmerksamen Mitteilers einen 47-jährigern Deutschen nach einem Pkw-Aufbruch in einer Tiefgarage festnehmen. Am Samstag, dem 08.08.2015 gegen 10.50 Uhr, teilte ein aufmerksamer Zeuge mit, dass sich in der Tiefgarage eines Bürogebäudes in Regensburg – Königswiesen eine Person aufhalte. Dies kam dem Mitteiler verdächtig vor.

Die anrückenden Streifen umstellten das Gebäude und konnten in der Tiefgarage einen 47jährigen Deutschen bei einem, von ihm  aufgebrochenen Pkw festnehmen. Der 47-Jährige hatte das Ausfahrtstor so präpariert, dass es nicht mehr ordnungsgemäß schloss. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde bei ihm in der Tasche noch Post aufgefunden, die aus den Briefkästen des Bürohauses stammte. Weiter wurden auch Drogenutensilien und Betäubungsmittel in geringer Menge gefunden.

In einem benachbarten  Autohaus, in das kurz vorher eingebrochen worden war, wurde noch der Personalausweis des Mannes, den dieser offensichtlich bei seiner Tatbegehung dort verloren hatte, aufgefunden. Beim Beschuldigten wurde auf Anordnung des zuständigen Jour-Richters eine Blutentnahme durchgeführt. Da die Person noch unter erheblichem Drogeneinfluss stand, musste der 47-Jährige bei der PI Regensburg Süd  in Gewahrsam genommen und „ausgenüchtert“ werden. Die Sachbearbeitung hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.

MK/ pm