Auerbach: Drei Kinder aus brennendem Haus gerettet

Drei Kinder haben den Brand ihres Spielzimmers in einem Wohnhaus in der Oberpfalz unversehrt überstanden. Als das Feuer am Donnerstagabend in dem Zimmer im ersten Stock ausbrach, waren ein elfjähriger Junge, seine 14 Jahre alte Schwester und der achtjährige Freund der beiden im Erdgeschoss, wie die Polizei mitteilte. Der Elfjährige bemerkte das Feuer, als er Spielzeug aus dem Kinderzimmer des Hauses in Auerbach holen wollte.

Er rief den Vater des anderen Jungen, der gerade im Haus angekommen war, um seinen Sohn abzuholen. Der Mann brachte die Kinder in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Die Brandursache war zunächst unklar. Das Kinderzimmer brannte vollständig aus, der Sachschaden belief sich auf rund 60 000 Euro.

dpa