Armin Gugau nun doch für Mitgliederbefragung innerhalb der CSU

Eine Mitgliederbefragung solle der Regensburger CSU bei der Wahl ihres Oberbürgermeisterkandidatens helfen. Diesen Vorschlag brachte der stellvertretende Kreisvorsitzende Franz Rieger vor einer Woche ein. CSU-Chef Armin Gugau konnte sich mit diesem Vorschlag bislang nicht so ganz anfreunden.

Jetzt ist der Weg für eine Mitgliederbefragung innerhalb der Regensburger CSU frei, so der Kreisvorsitzende Armin Gugau. Er sei seinem Parteikollegen Franz Rieger dankbar, dass er diesen Vorschlag an die Öffentlichkeit gebracht hat. Er sei überzeugt, dass ein so gekürter Kandidat zusätzlichen Rückenwind erfahren kann. Noch in der vergangenen Woche hatte Gugau eine Urabstimmung eher skeptisch gesehen, vor allem aus juristischer Sicht. Doch jetzt hat die CSU-Landesleitung ihre Zustimmung gegeben; es gäbe keine rechtlichen Bedenken gegen ein derartiges Votum.

Am kommenden Freitag stellt sich Armin Gugau zur Wiederwahl als CSU-Kreisvorsitzender.

TaH