Arbeitsmarktzahlen im Februar nahezu unverändert

Die Arbeitsmarktzahlen im Februar sind nahezu unverändert geblieben. „Dass der Winter über eine längeren Zeitraum hinweg sehr mild war, wirkt sich dies auch bei der Arbeitslosigkeit aus“, so Ralf Holtzwart, Chef der bayerischen Regionaldirektion der Agentur für Arbeit.

Die niedrigste Arbeitslosenquote hat mit 3,0 Prozent derzeit der Landkreis Regensburg, bei dem die Entwicklung mit einer Senkung um 2,4 Prozent im Vormonat auch am besten verlaufen ist. Schlechter sieht es in Straubing mit 6,7 Prozent aus, wo die Zahlen im Vergleich zum Januar zwar sanken, im Vergleich zum Vorjahresmonat jedoch um 1,5 Prozent gestiegen sind. In Cham ist die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Januar um 2,4 Prozent auf 5,7 Prozent gestiegen.

 

Die Zahlen im Einzelnen:

  absolut Quote Δ 01/2014 Δ 02/2013
         
Regensburg-Stadt 3.795 4,9% -1,7%  -1,0%
         
Regensburg-Land 3.193 3,0%  -2,4%  -0,2% 
         
Kelheim 3.570 3,7%  -1,7%  -4,4% 
         
Straubing-Bogen 2.185 4,0%  -0,5%  -5,4% 
         
Straubing 1.624 6,7%  -1,2%  +1,5% 
         
Cham 3.988 5,7%  +2,4%  -2,9% 

 

Die Gesamtberichte: