Amberg: 80-jähriger lag 4 Tage hilflos in seiner Wohnung

Einen Schutzengel als Nachbarin hatte ein 80jähriger Amberger, der seit 4 Tagen hilflos in seiner Wohnung lag. Die 59jährige Nachbarin eines Rentners hatte ihren Nachbarn seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen und aus dessen Wohnung waren keine Geräusche oder Lebenszeichen zu vernehmen. Sie machte sich schließlich so große Sorgen, dass sie die Polizei zu Hilfe rief.

Da die Polizeibeamten einen Unglücksfall vermuteten, verständigten sie den Rettungsdienst und die Feuerwehr Amberg zur Türöffnung. Nach dem Öffnen der Wohnungstür, fanden sie den alten Mann hilflos am Boden liegend. Sofort wurden erste Hilfemaßnahmen eingeleitet und der Mann ins Klinikum Amberg verbracht.

Es stellte sich heraus, dass der 80jährige so misslich gestürzt war und nicht mehr aufstehen oder sich bemerkbar machen konnte. Ihm geht es aber heute schon wieder den Umständen entsprechend gut, wie im Klinikum zu erfahren war. Recht viel länger hätte er aber laut Auskunft der behandelnden Ärzte nicht mehr in seiner Wohnung liegen dürfen, sonst wäre wohl jede Hilfe zu spät gekommen. Deswegen ist es besonders erwähnenswert, dass seine Nachbarin nicht weggesehen, sondern die Polizei verständigt hat, was ihm wohl letztlich das Leben rettete.

PM / NS