© Foto: Rendering: Architektengemeinschaft Feichtner + Friedl, Abensberg

Abensberg: Neubau von 18 geförderten Wohnungen

Für über 5 Millionen Euro sollen in Abensberg 18 geförderte Wohnungen gebaut werden. Die Regierung von Niederbayern bewilligt Mittel in Höhe von rund 2,52 Millionen Euro. 

In der Nähe des Bahnhofs in Abensberg errichtet ein privater Bauherr zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 22 Wohnungen, davon 18 Wohnungen für Haushalte mit geringerem Einkommen. Die Regierung von Niederbayern hat für die 18 Wohneinheiten im Rahmen des Bayerischen Wohnungsbauprogramms ein staatliches Baudarlehen in Höhe von 2.162.700 Euro und einen Zuschuss von 358.400 Euro bewilligt. Die Baukosten für beide Gebäude belaufen sich auf rund 5,25 Millionen Euro.

„Wohnen ist ein zentrales Thema unserer Zeit. Grund und Boden stehen aber nicht unbegrenzt zur Verfügung. Hohe Wohnqualität auf kleiner Fläche ist deshalb ein wichtiger Beitrag, mehr bezahlbaren Wohnraum in Abensberg zu schaffen“, freut sich Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

Es entstehen acht Zweizimmerwohnungen mit einer Wohnfläche von 55 m² und zehn Dreizimmerwohnungen mit 75 m², sowie vier freifinanzierte Wohnungen mit Größen von 84 m² und 105 m². Die beiden kompakten dreigeschossigen Baukörper werden jeweils durch einen Laubengang und einem Aufzug barrierefrei erschlossen.

Alle Wohnungen sind von zwei Seiten belichtet sowie belüftet und allen ist ein großzügiger, gut nutzbarer Balkon vorgelagert.  Außerdem sind sie alle barrierefrei geplant, sodass sie auch gut für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Dem Bauherrn sind auch ökologische Aspekte sehr wichtig. So sollen unter anderem die Freibereiche und Parkplätze ansprechend gestaltet werden, sowie Teile der Außenfassade im Bereich der Laubengänge und der Balkone begrünt werden.

Der Freistaat Bayern unterstützt kommunale Wohnungsunternehmen, Baugenossenschaften und auch private Bauherren darin, bedarfsgerechten Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten zur Verfügung zu stellen. Die Regierung von Niederbayern ist Bewilligungsstelle für die Mietwohnraumförderung. Ziel der Förderung ist es, die Mietbelastung von einkommensschwächeren Haushalten zu reduzieren.

Auskunft zur Förderung von Mietwohnraum erteilt die Regierung von Niederbayern. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter http://www.stmi.bayern.de/bauen/wohnen/

 

© Foto: Rendering: Architektengemeinschaft Feichtner + Friedl, Abensberg

 

Pressemitteilung Regierung von Niederbayern