Abensberg: Messer, Handschuhe und Klebeband dabei – Mann festgenommen

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs (20.12.2017) wurde eine Polizeistreife in ein Spielcasino  gerufen. Grund hierfür war, dass sich dort ein Mann sehr auffällig benahm und befürchtet wurde, dass von dem Mann eine Gefahr ausgehe. Als die Polizeistreife das Spielcasino betrat, sprang der Mann ohne ersichtlichen Grund von seinem Stuhl auf und flüchtete in Richtung Ausgang.

Dort stürzte er auf der Treppe. Aufgrund seines eigenartigen Verhaltens wurde er, nachdem er gestürzt war, sofort überwältigt. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Es konnte dann, als die Situation unter Kontrolle war, im Anschluss festgestellt werden, dass der Mann ein feststehendes Messer mit einer Klingenlänge von 14 cm in seiner Hosentasche eingesteckt hatte, sowie zwei Paar Handschuhe und eine Rolle Paketklebeband mit  sich führte. Die Einschätzung des Personals, dass von dem Mann eine Gefahr ausging und er evtl. eine Straftat plante, war aufgrund der aufgefundenen Sachen nicht von der Hand zu weisen. Die weitere Überprüfung des Mannes ergab, dass der 33-jährige Mann, aus Regensburg stammend, zur Festnahme ausgeschrieben war. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

PM/MF