Ab 2021: Strom wird günstiger

Strom wird im kommenden Jahr für Endverbraucher günstiger. Das sieht eine Änderung der Erneuerbaren-Energien-Verordnung der Bundesregierung vor, die der Bundestag am Donnerstag, 2. Juli 2020 beschlossen hat.

Der Bundestag hat die finanzielle Grundlage gelegt, um die Ökostrom-Umlage bei den Strompreisen wie geplant zu senken. Das Parlament machte am Donnerstagabend den Weg dafür frei, dass das dadurch wegfallende Fördergeld für Windräder und Solaranlagen über Haushaltsmittel ausgeglichen wird.

Die Abgeordneten beschlossen eine Änderung der ErneuerbareEnergienVerordnung, um die Zuschüsse aus Steuergeldern rechtlich zu ermöglichen.

Zur Entlastung von Bürgern und Unternehmen hatte sich die große Koalition vorgenommen, die sogenannte EEG-Umlage, die jeder mit der Stromrechnung zahlt, zum 1. Januar 2021 zu senken.

 

dpa/MB