© Symbolbild / Quelle: Pixabay

A93: Unfall mit drei PKW – LKW-Fahrer flüchtet

Gestern Abend, 17.05. gegen 23:20 Uhr, fuhr ein LKW mit rumänischer oder polnischer Zulassung auf der A93 in Fahrtrichtung Holedau. Kurz vor der Ausfahrt Elsendorf im Landkreis Kelheim kam dieser aus bisher ungeklärter Ursache von der rechten auf die linke Fahrspur und löste damit einen Unfall mit drei beteiligten PKWs aus. 

Ein auf der linken Spur ankommender 20-jähriger PKW-Fahrer aus München musste sein Fahrzeug stark abbremsen, verlor die Kontrolle über sein Auto, prallte frontal in die Mittelleitplanke und kam quer auf dem Standstreifen und der rechten Spur zum Stehen. Ein nachfolgender 28-jähriger Ersthelfer stellte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen ab und begab sich zum Unfall-PKW. In diesem Moment wich ein weiterer 37-jähriger PKW-Fahrer den Fahrzeugteilen auf der linken Spur aus, prallte in das abgestellte Fahrzeug des Ersthelfers und schob dieses circa 20 Meter bis zum ersten Unfallfahrzeug. Hier kam es nochmals zur Kollision. Der Fahrer des ersten verunfallten PKW hatte sein Fahrzeug bereits verlassen und wurde durch herumfliegende Teile beim zweiten Unfall am Kopf verletzt und mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins nächstliegende Krankenhaus gebracht.

Der 37-jährige Fahrer des letzten PKW wurde leicht verletzt in eine Klinik nach Regensburg gebracht. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf rund 91.000 Euro. Der LKW setzte seine Fahrt unerkannt fort.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Siegenburg, Train und Neustadt/Donau eingesetzt.

 

pm/MB