© Alexander Auer

A93 bei Königswiesen: Zwei eingeklemmte Personen gerettet

Ein Unfall im Bereich der Autobahnausfahrt Königswiesen hat heute in Regensburg die Rettungskräfte auf den Plan gerufen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kollidierte ein Auto gegen 2:30 Uhr mit einem Baum. Die Berufsfeuerwehr Regensburg musste zwei eingeschlossene Personen befreien. Beide haben nach ersten Informationen schwere Verletzungen davongetragen.

Regensburg: Verletzte aus Auto befreit
Am frühen Freitagmorgen hat die Regensburger Berufsfeuerwehr zwei Männer aus einem Unfallfahrzeug befreit. Gegen 2:30 Uhr war ein 28-Jähriger an der Autobahnausfahrt Königswiesen von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Sowohl der Fahrer als auch sein 40-Jähriger Beifahrer erlitten mittelschwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Beim Fahrer wurde zudem ein Alkoholtest angeordnet. Offenbar war zuvor im Auto eine Likörflasche gefunden worden.

Der Einsatzbericht der Berufsfeuerwehr

Beim Eintreffen an der Unfallstelle bot sich folgendes Bild. Ein Pkw war in der Ausfahrt Königswiesen an einen Baum gefahren. Im Fahrzeug war eine Person eingeschlossen, die zweite Person jedoch eingeklemmt. Die eingeschlossene Person wurde aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Durch den Einsatz von Rettungsschere und Rettungsspreizer konnte eine Öffnung in das Fahrzeug geschaffen werden. So konnte auch die zweite Person aus dem Fahrzeug gerettet werden.

An der Einsatzstelle waren neben dem Rettungsdienst, dem Notarzt und der Polizei auch die Freiwilligen Feuerwehren Pentling und Graß eingesetzt.

 

War Alkohol im Spiel?

Nach ersten Meldungen wurden beide Personen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hatte zudem für den Fahrer eine Blutprobe angeordnet. Offenbar wurde zuvor im Auto eine Likörflasche gefunden.

PM/MF