15-Jähriger: Spritztour mit Papas Auto

Am Samstagmorgen fiel einer Polizeistreife der PI Regensburg ein VW Golf auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich recht schnell heraus, dass der Fahrer des Pkw erst 15 Jahre alt war. Dementsprechend konnte der Schüler anstelle eines Führerscheins nur seine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen. Der junge Mann war aus Donaustauf kommend zusammen mit zwei Freunden ohne Wissen seines Vaters mit dessen Wagen nach Regensburg gefahren. Nach einem Besuch in einem Schnellrestaurant waren die jungen Leuten gerade wieder auf dem Heimweg zur elterlichen Wohnung als sie von der Polizei angehalten wurden.

Der junge Fahrer wird jetzt mit entsprechenden Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ggf. Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs rechnen müssen. Darüber hinaus wird er sich darauf einstellen dürfen, dass er noch erhebliche Probleme mit der Führerscheinstelle bekommt, wenn er in einigen Jahren seinen Führerschein erwerben will.