13 Jahre Knast für Rekord-Drogenschmuggler

13 Jahre hinter Gitter kommt ein 35 Jahre alter Drogenschmuggler. Er war im September 2011 in Rosenhof mit 150 Kilo Heroin erwischt worden. Diese Menge hätte für rund zehn Millionen Einzelportionen gereicht.

Es war der größte Drogenfund Bayerns in den letzten 20 Jahren. Der damalige Straßenverkaufswert wurde vom Zoll mit 6,5 Millionen Euro angegeben. Der Zoll hatte den spektakulären Fund zunächst geheim gehalten, weil er Mittätern eine Falle gestellt hatte.

Die Strategie ging auf und so konnte die Strafkammer des Landgerichts am Montag auch den Bruder des Haupttäters und einen weiteren Mittäter wegen Beihilfe  zu neun und zehn Jahren verurteilen. Alle drei Anwälte haben bereits Revision eingelegt.

 

 

22.02.2013/CB