11-Jähriger läuft in Niederwinkling vor Auto – Schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde ein elfjähriger Junge aus dem Landkreis Straubing-Bogen am Freitag Nachmittag mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Deggendorf geflogen.  Er war nahe seinem Zuhause zusammen mit seinem Bruder zu Fuß auf der Kreisstraße  von Welchenberg in Richtung Buglau unterwegs, als er
ganz plötzlich über die Straße lief. Ein 22jähriger Autofahrer bremste zwar noch, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Zur Klärung der Unfallursache wurde von Seiten der Staatsanwaltschaft ein Gutachter herangezogen.  Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000.- Euro. 
Noch am Abend erreichte die Polizei die Nachricht, dass die Verletzungen des jungen Mannes zwar schwer, aber zum Glück nicht lebensbedrohlich waren.
 
 
17.02.1013 / Pressebericht PI Bogen