TVA

Top Videos

01:54 Der mutmaßliche PKW Brandstifter, der im vergangen Jahr Stadt und Landkreis Regensburg und auch den Landkreis Kelheim in Atem gehalten hat muss sich ab Montag vor dem Landgericht Regensburg verantworten. Der 47-jährige Mann aus dem Landkreis Regensburg hatte von Januar bis Mai 2013 14 Brandstiftungen begangen, bei denen dem Täter 19 Autos zum Opfer fielen. Für zehn der begangenen Taten muss sich der Angeklagte nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung und Sachbeschädigung verantworten. Über sein Motiv ist bisher nichts bekannt: Der Angeklagte hat bisher keine Angaben gemacht.Der Prozess beginnt am 28 April um 14 Uhr. Nach Auskunft des Landgerichts sind 14 bis 15 Verhandlungstage angesetzt. Fast ein Jahr nach dem grausigen Fund einer Babyleiche am Donauufer im niederbayerischen Saal muss sich die heute 20-jährige Mutter des toten Jungen wegen Mordes vor dem Landgericht Regensburg verantworten. Prozessauftakt ist am Mittwoch den 30. April. Das hat ein Sprecher des Landgerichts am Mittwoch bekanntgegeben. Laut Anklageschrift soll die damals 18- Jährige den Säugling eine halbe Stunde nach der Geburt am 07. Februar 2013 getötet haben. Für den Prozess sind 16 Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil wird Anfang Juli erwartet.  Von 5. bis 9. Mai laufen in ganz Bayern die Einschreibungen für das Gymnasium. Nach  Auskunft des bayerischen Kultusministeriums hat sich die Raumsituation in den beiden Landkreisgymnasien Lappersdorf und Neutraubling  und in der Stadt Regensburg deutlich verbessert. In den städtischen Gymnasien gäbe  es zum neuen Schuljahr wieder freie Kapazitäten.  Grund für die entspannte Situation sei der Neubau des Gymnasiums Lappersdorf vor zwei Jahren.  Für die Einschreibung zum Schuljahr 2014/ 2015 hat sich das Kultusministerium entschieden, die fünfte Klasse in Lappersdorf  weiterhin vierzügig zu fahren.        

News

Gangsterpärchen überfällt Student

Ein 23-jähriger Student wurde am Mittwoch in den frühen Morgenstunden Opfer eines dreisten Raubüberfalls. Der junge Mann war nach eigenen Angaben gegen vier Uhr Morgens im Bereich des Regensburger Ernst-Reuter-Platzes unterwegs, als ihn eine junge Frau ansprach. Die Unbekannte bat den Studenten, ihr Geld zu wechseln. Als der seinen Geldbeutel öffnete, schlug ihn der Begleiter […]Weiterlesen

Bierdiebe hatten kein Glück

Wenig Freude mit ihrem Diebesgut dürften Unbekannte gehabt haben. Wie jetzt erst angezeigt wurde, entwendeten unbekannte Täter in der Nacht vom Palmsonntag auf Montag nach dem alljährlichen Palmator am Adlersberg aus einem mobilen unversperrten Lagerraum 6 gefüllte 50 Ltr.-Fässer, wohl in der Hoffnung, für anstehende Festivitäten mit einer entsprechenden Menge des süffigen Starkbieres  ausgerüstet zu […]Weiterlesen

Schierling: Eine Schwer- und zwei Leichtverletzte bei Abbiegeunfall

Am Mittwoch, 23.04.2014, gegen 17.55 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann mit seinem Opel Astra die Staatsstraße 2144 von Schierling kommend in Richtung Bundesstraße 15. Dort wollte er in diese nach links in die Fahrtrichtung Regensburg einfahren. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem BMW die Kreisstraße R 1 von Eggmühl kommend und wollte […]Weiterlesen

Makeover fürs Bruckmandl

Schon das dritte seiner Art ist das Bruckmandl, das zur Zeit die Steinerne Brücke ziert. Das erste Bruckmandl wurde 1579 zerstört, sein zweiter Nachfolger steht jetzt schon seit 1854 an seinem heutigen Standort. Anfang Juni muss es nun weichen und darf sich einer Runderneuerung erfreuen. Mängel in der Standsicherheit hinsichtlich der anstehenden weiteren Baumaßnahmen auf […]Weiterlesen

Kind bei Unfall schwer verletzt

In Regensburg wurde ein 3-jähriges Kind bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch um 15.30 Uhr schwer verletzt. Die 32-jährige Mutter wollte mit ihrem Jungen beim Donaueinkaufszentrum die fünfspurige Nordgaustraße überqueren. Sie benutzte dabei nicht den ca. 60 Meter entfernten Fußgängerüberweg mit Fußgängerampel. Auf der letzten Fahrspur wurden beide Personen frontal von einem Pkw erfasst, der von […]Weiterlesen